Der Himmel hat vier Ecken

Der Himmel hat vier Ecken

Unten, vor dem dunklen Hinterhof ihrer Mietskaserne aus gesehen, reduzieren die Mauern der eng stehenden Häuser den Himmel voll oben auf ein schmales Quadrat, dass es für Joschi, 13 (spielt Moritz Jahn), und Niko, 14 (spielt Lukas Mrowietz), der Himmel vier Ecken hat.

Vier Ecken hat die Leinwand in dem unmittelbaren Kino, auf der die Jungs geheimnisvoll den Vampir Graf Karpatovicz (spielt Udo Kier) bewundern.

All ihre Hoffnungen setzt Nikos Schwester Tatjana (spielt Susianna Kentikian) auf die vier Ecken des Boxrings, in den sie jeden Tag steigt, damit irgendwann aus der Tristesse des herunter gekommenen Wohnblocks aussteigen kann. Weiter wird die Freundschaft der beiden Jungs auf eine harte Probe gestellt, als Nikos Angebetete, die wunderbare Jessica (spielt Sophie Schirmer), sich für Joschi zu interessieren beginnt.

Über den Film

„Der Himmel hat vier Ecken“ wurde schon sehnsüchtig erwartet. Und dann ist ab dem 21.04.2011 in den Kinos zu sehen. Das Original ist unter dem Titel „Der Himmel hat 4 Ecken“ berühmt. Danach werden Sie als Fan des Genres ‚Jugendfilm‘ ganz auf ihre Kosten kommen, wenn Sie Filme mögen, die emotional und altersgerecht sind.

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *