The Bachelor Weekend

Davin (spielt Andrew Scott) ist perplex, dass Ruth (spielt Amy Huberman) ihn beauftragt, für ihren Gatten in spe, den sensiblen Fionnan (spielt Hugh O’Conor), einen Junggesellenabschied zu organisieren oder noch ihren furchteinflößenden Bruder The Machine (spielt Peter McDonald) mitzunehmen. Zugleich kann Davin beides nicht ausstehen, dass Junggesellenabschiede nicht und The Machine zuerst Recht nicht ist.

Danach ist Fionnan alles andere als fröhlich über die Nachricht, dass er mit Davin, Simon (spielt Brian Gleeson) und dem großen und auch kleinen Kevin (spielt Andrew Bennett und Michael Legge) ein Wochenende in der rauen irischen Wildnis verbringen soll. Dennoch bewaffnet mit allem, was für so den Outdoor-Trip benötigt ist, machen sich die Freunde auf den Weg, nicht ahnend, dass The Machine ihr kleinstes Problem wird. Danach beginnt ein Trip, den niemand jederzeit wiederum vergessen wird!

Über den Film

Der Originaltitel des Films lautet The Stag. Wenn Sie sich einen Film suchen, der lustig, amüsant und komödiantisch sind, werden Sie sich als Fan des Genres Komödie ganz auf Ihre Kosten kommen. Für die Hauptrollen haben Sie sich für Darsteller wie Andrew Scott, Peter McDonald und auch Hugh O´Conor entschieden.

Der Himmel hat vier Ecken

Unten, vor dem dunklen Hinterhof ihrer Mietskaserne aus gesehen, reduzieren die Mauern der eng stehenden Häuser den Himmel voll oben auf ein schmales Quadrat, dass es für Joschi, 13 (spielt Moritz Jahn), und Niko, 14 (spielt Lukas Mrowietz), der Himmel vier Ecken hat.

Vier Ecken hat die Leinwand in dem unmittelbaren Kino, auf der die Jungs geheimnisvoll den Vampir Graf Karpatovicz (spielt Udo Kier) bewundern.

All ihre Hoffnungen setzt Nikos Schwester Tatjana (spielt Susianna Kentikian) auf die vier Ecken des Boxrings, in den sie jeden Tag steigt, damit irgendwann aus der Tristesse des herunter gekommenen Wohnblocks aussteigen kann. Weiter wird die Freundschaft der beiden Jungs auf eine harte Probe gestellt, als Nikos Angebetete, die wunderbare Jessica (spielt Sophie Schirmer), sich für Joschi zu interessieren beginnt.

Über den Film

„Der Himmel hat vier Ecken“ wurde schon sehnsüchtig erwartet. Und dann ist ab dem 21.04.2011 in den Kinos zu sehen. Das Original ist unter dem Titel „Der Himmel hat 4 Ecken“ berühmt. Danach werden Sie als Fan des Genres ‚Jugendfilm‘ ganz auf ihre Kosten kommen, wenn Sie Filme mögen, die emotional und altersgerecht sind.

Ohne Dich

Hierbei wandelt Alexandre Poweltz, Absolvent der Internationalen Filmschule Köln, mit seinem Spielfilmdebüt auf den Spuren von Altmeister Robert Altman, zum er auch zusammen mit Alexandra Umminger das Drehbuch verfasst hat. Allerdings ähnelt Ohne Dich der Struktur von Short Cuts. Weiter erzählt parallel drei Geschichten, die in dem Lauf der Handlung miteinander verwoben werden. Hierbei ist zu dem einen die Hebamme Rosa, die aussichtslos an Krebs erkrankt ist, um aber weit besser umgehen als ihr Mann Marcel zu können.

Hierbei gibt es zum anderen die blutjunge Herumtreiberin Motte, die sich von ihrem Freund Neo schwängern lässt, zwar ist dieser noch nicht einmal sicher, ob er Männer oder auch Frauen liebt. Zum Ende ist hierbei noch die Putzfrau Layla, die die Trennung von ihrem wesentlich jüngeren Lover leicht nicht verkraften kann.

Während die ersten beiden Plots besonder durch gute schauspielerische Leistungen von Katja Riemann oder noch Charly Hübner gleich Nachwuchstalent Helen Woigk (Das Leben ist nichts für Feiglinge) als kesse Lolita ein ähnliches Niveau erreichen, wirkt die dritte Story weniger glaubwürdig. Danach wird das Drama allen Themen wie die Sehnsucht des Menschen nach Liebe und auch Geborgenheit gerecht und vermittelt außerdem, wie so wir an unserem bisschen Leben hängen.

Ein Augenblick Liebe

Vor allem ist Anwalt Pierre fröhlich verheiratet oder noch Familienvater, als er auf der Party die frisch geschiedene Schriftstellerin oder auch Single Mom Elsa kennenlernt. Trotz unbekannter Anziehung wollen sie keine Affäre beginnen, sondern ein anderes Treffen dem Zufall überlassen. In der Tat führt der sie wiederum insgesamt. Danach bringt ihre Prinzipien in das Wanken. Darüber hinaus will er seiner Frau nicht untreu werden, sie kein Verhältnis mit dem verheirateten Mann.

Dennoch die Liebe bricht wie eine Naturkatastrophe über die beiden herein. Allerdings erzählt Lisa Azuelos („LOL – Laughing Out Loud“) in einer feinen Mischung aus Fantasie und Wirklichkeit von der Macht der Verführung und der Zerbrechlichkeit der Gefühle. Und dann stimmt die Chemie zwischen Dreamteam François Cluzet oder noch Sophie Marceau bis in das Detail. Darüber hinaus liefern Sie sich weiter ein knisterndes Spiel der Sinnlichkeit, dass es unwiderstehlich ist.

Allerdings ist die Hommage an die Liebe, dass zwei der größten französischen Stars das Publikum verführen.