Saphirblau

Gwendolyn Shepherd, Zeitreisende wider Willen, akzeptiert schleppend ihre heikle Mission, obwohl viele Fragen an die Loge offen bleiben. Dazu kommt sie Gideon, den sie zum Beginn für einen arroganten Schnösel hielt, meist näher. Die beiden müssen lernen, einander zu vertrauen, dennoch vor ihnen liegen ein paar Aufgaben. Hierbei gibt es noch beispielsweise, dass die Welt retten oder Menuett tanzen. Beides nicht leicht! Doch Gideon verhält sich oft magisch, und Gwen wird deutlich, dass sie gleich ihre Hormone in den Griff bekommen muss.

Als Ratgeber zu der Seite stehen ihr wiederum Freundin Leslie, Schulgeist James oder noch in der Vergangenheit Großvater Lucas als junger Mann. Aktuell in dem Freundeskreis ist Wasserspeier-Dämon Xemerius. Als das stark verliebte Zeitreise-Paar sich gegen eine gefährliche Allianz oder noch den Grafen von Saint Germain zu der Wehr setzen muss, werden ihre Gefühle auf eine harte Probe gestellt. Nach „Rubinrot“ nimmt die in London plazierte Liebesgeschichte nach Kerstin Giers „Edelstein“-Trilogie mit grandiosem Cast, stimmigen Dialogen, beeindruckenden Locations. Danach tollen Spezialeffekten und Stunts in jeder Hinsicht Fahrt auf.

Allerdings geht die Zeitreise-Liebesgeschichte nach der Weltbestseller-Trilogie von Kerstin Gier in die zweite Runde!